Imela Medical Center

Florence Kioko eröffnete im Mai 2019 das Imela Medical Center. Sie ist ausgebildete Community nurse und war bis zur Eröffnung angestellt. Sie möchte neben medizinischer Basisversorgung vor allem Aufklärungsarbeit in der Gemeinde Kayole, einem armen Vorort von Nairobi, leisten. Dazu hat sie Programme entwickelt, um Gemeindemitglieder und Kinder in Schulen in Körperpflege, Hygiene, Ernährung, Impfen und Verhütung von Schwangerschaften zu schulen.

Florence Kioko

Das Medical Center verfügt über eine gut ausgestattete Apotheke und drei kleine Behandlungsräume, in denen auch Laboruntersuchungen stattfinden.

Wir haben das Medical Center bei Umbau und Einrichtung unterstützt.

Regelmäßig finden kostenfreie medizinische Aktionstage (medical camps) in den Räumlichkeiten des Imela Medical Centers statt. Wir sind dann für 1-2 Tage vor Ort und behandeln die Patienten kostenlos.

Neu seit Januar 2022 ist das Projekt Sexual Reproductive Health. Wir finanzieren Aufklärungsarbeit in Schulen, Verhütung und Schwangerschaftsvorsorge für mittellose PatientInnen.